Forschung

Suche

Forschung


Das Forschungsprogramm des Graduiertenkollegs ist entsprechend den beteiligten Disziplinen in die drei Forschungsschwerpunkte aufgeteilt:

 

Ressorcenstrategie

Die Ressourcenstrategie liefert Instrumente zur Erkennung und Bewertung der Kritikalität von realen Wertschöpfungsketten und entwickelt darauf aufbauend globale Strategien. Mit Kriterien wie Verfügbarkeit, Umweltverträglichkeit, geopolitischer Abhängigkeit oder soziokultureller Akzeptanz können Potenziale und Risiken entlang des gesamten Lebenszyklus von Funktionsmaterialien bestimmt werden.

Ressourcenmanagement

Ziel des Ressourcenmanagements ist die Gestaltung einer ressourcen- und energieeffizienten Produktion durch die Entwicklung und Erweiterung entsprechender betriebswirtschaftlicher Konzepte bzw. deren Anwendung in der betrieblichen Praxis. Dies betrifft auf betrieblicher Ebene insbesondere organisatorische Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in Produktionsprozessen (Energieorientiertes Produktionsmanagement). Auf überbetrieblicher Ebene lassen sich Energie- und Ressourceneinsparpotentiale durch die Umsetzung von Kreislaufwirtschaftssystemen (Closed Loop Supply Chain Management) realisieren, die den initialen Ressourcen- und Endenergieträgereinsatz auf mehrere Nutzungsperioden verteilen.

Entwicklung innovativer Materialsysteme

Im Bereich Materialwissenschaften werden unter Berücksichtigung der Ressourcenstrategie und des Ressourcenmanagements innovative und nachhaltige Materialien erforscht und entwickelt. Der Fokus der Forschungsaktivitäten liegt auf funktionsintegrierten Strukturmaterialien, insbesondere Faserverbundwerkstoffen, sowie elektronischen Materialien. Im Bereich der Faserverbundwerkstoffe werden unter anderem das Materialdesign, die Korrelation von mikroskopischen und makroskopischen Eigenschaften sowie Recyclingaspekte untersucht. Im Bereich elektronischer Funktionsmaterialen werden grundlegende Studien zu Struktur-Eigenschafts-Beziehungen durch Modellierung, Synthese und Charakterisierung von technisch relevanten Funktionalitäten durchgeführt. In einem Vorhaben werden z.B. die Entwicklung ressourceneffizienter Energie-Kurzzeitspeicher und die Bestimmung der Kritikalität der verwendeten Ressourcen erforscht.